0002Messdiener, auch Ministranten genannt, übernehmen als Vertreter der Gemeinde verschiedene Dienste im Gottesdienst. Während des Gottesdienstes bereiten sie mit dem Priester die Eucharistiefeier am Altar vor, bringen die Gaben zum Altar und reichen dem Priester wichtige liturgische Geräte wie Weihrauchfass, Aspergil und Messbücher und räumen nach der Kommunion den Altar ab. Dazu kommen noch viele weitere Aufgaben bei besonderen Liturgien, etwa in der Karwoche, zu Ostern und an Weihnachten.

Die Mertener Messdiener sind eine aktive und große Gemeinschaft. Neben dem Dienst am Altar finden regelmäßige Gruppenstunden und Fortbildungen (Messdienerwochenenden) statt. Spaß und Spiel kommen in der Mertener Messdienerarbeit nicht zu kurz. So haben wir mit gutem Erfolg am Ministrantenfußballturnier des Erzbistums bzw. im Dekanat teilgenommen, und organisieren selbst Veranstaltungen mit anderen Messdienergruppen.


eiersammeln1Die Mertener Messdiener nennen sich auch "Merten Mooses" (Mertener Elche) in Anlehnung an einige Ferienfahrten nach Norwegen, die unser früherer Kaplan (jetzt Pfarrer in Hennef), Christoph Jansen, organisiert hat. Für jede Fahrt wurde ein neues Logo gewählt. Dieses Logos könnt ihr Euch an anderer Stelle der Homepage anschauen.

In vielen Bereichen kooperieren die Mertener Messdiener mit der Katholischen Jugend Merten ("KJM"), z.B. bei der Durchführung des beliebten Kinder-, Jugend- und Familenfestes "KiJuFaFe", bei der Beteiligung am Mertener Karnevalszug u.v.m. Außerdem sind wir Mitglied im Stadtjugendring Bornheim.

Die Obermessdiener sind:
Franziska Heim & Alexander Lange